Ausstattung & ZubehörTry & Error - Endlich das Optimum erreicht. Truma DuoControl CS

 

Ein Gasdruckregler für eine Gasflasche gehört bei Bürstner zur Standard-Ausrüstung. Damit werden Heizung, Boiler für Warmwasserbereitung, sowie unser Dometic Kompressorkühlschrank mit Gas versorgt. Zur Standardausrüstung gehören ebenfalls zwei Gasflaschenplätze. Wie bitte, da stimmt doch was nicht. Ein Gasdruckregler für eine Gasflasche vs. zwei Plätze für Gasflaschen. Achso, man geht also davon aus, wenn die eine Gasflasche leer ist, geht der Camper nach draußen und schließt die neue Flasche an. So weit, so gut.

Bürstner Auslieferungszustand mit Truma Gasdruckregler Monocontrol

Bürstner Auslieferungszustand mit Truma Gasdruckregler Monocontrol und zwei Gasflaschen-Plätzen

Gasdruckregler Truma DuoControl

Wie verhält es sich, wenn ich ein Bürstner-Womi quasi von der Stange kaufe, weil es schon beim Händler auf dem Hof steht. Ok. Es hat in diesem Fall nur den Gasdruckregler in Standardausstattung verbaut. Im Gespräch mit dem Verkäufer erfragen wir, welche sinnvolle Zusatz-Ausstattung wir hinsichtlich Heizung bzw. Gasanlage unter folgender Konstellation benötigen: Wir erzählen lang und breit, daß wir mit dem Nexxo Europa bereisen wollen. Und das nicht nur während der Schönwetter Saison, sondern wir möchten das Wohnmobil ganzjährig nutzen. Auch, wenn es stürmt und schneit, werden wir unterwegs sein.

Uns wird eine TRUMA DuoControl verkauft, die wäre super. Die DuoControl ist Umschaltventil und Gadruckregler in Einem. Wir müssen so die zweite Gasflasche nicht manuell umklemmen. Ist eine Gasflasche leer übernimmt die DuoControl automatisch die Umschaltung auf die Reserveflasche. Super denken wir – gekauft & eingebaut!

Unser Bürstner GoNexxo mit Truma DuoControl

Unser Bürstner GoNexxo mit Truma DuoControl

Beratungsfehler?

Doch einen Fakt vergisst der sachkundige Berater! Sinkt das Thermometer unter 7 Grad, öffnet sich der Frostwächter der Truma Heizung und das Wasser läuft aus dem Boiler. Tolle Wurst. Also was passiert uns im Herbst als die Temperaturen unter 7 Grad sinken? Wir füllen den Frischwassertank zu Hause auf 20l Fahrzustand auf. Fahren los. Ankunft auf dem Womi-Stellplatz in Essen, wir richten uns ein, wollen die Heizung anwerfen, weil es kalt ist und nix passiert. Die Truma läuft nicht weil der Boiler leergelaufen ist. Das heißt, hätten wir einem Womi-Stellplatz ohne Frischwasser angefahren, wären wir im Kalten sitzen geblieben! So haben wir das Womi noch einmal gestartet, zur Frischwasser-Zapfstelle gefahren, Wassertank gefüllt ergo Heizung funktioniert.

Nach diesem Mega Erlebnis überlegten wir, was wir tun können. Schließlich kommt der Winter, da würden wir ja jedes Mal das Wasser während der Fahrt verlieren. Aha, Heizung während der Fahrt laufen lassen. Doch Moment mal, unsere Truma DuoControl ist nur für den stationären Betrieb zugelassen. Also dürfen wir während der Fahrt damit nicht heizen. Och nee.

Recherche in Eigeninitiative

Jetzt war mal wieder eine Recherche in Eigeninitiative fällig, da die Beratung im Fachhandel offenbar für die Tonne ist. Welche Gasdruckregleranlagen gibt es, die während der Fahrt betrieben werden dürfen. Worauf gilt es zu achten?

Die Europäische Union hat das wunderbar in verschiedenen Richtlinien geregelt: 2001/56/EG, 2004/78/EG und 2006/119/EG. Die wollt Ihr nicht lesen – diese Bürokratensprache ist schrecklich. Letztendlich steht wohl drin, daß in Fahrzeugen die nach 01.01.2007 die Typengenehmigung erhalten haben, die eingebauten Gasanlagen den genannten Richtlinien und der DIN EN 1949 entsprechen, während der Fahrt betrieben werden dürfen. Die Gasanlage entspricht den EU-Vorgaben, wenn ein Sicherheits-Absperrventil z.B. eine Truma DuoControl CS = Gasdruckregler mit Crash Sensor verbaut ist. Desweiteren muß an eine Schlauchbruchsicherung gedacht & verbaut werden. Durch diese Maßnahmen soll verhindert werden, daß bei einem Unfall Gas frei wird.
Puh, was für eine Geburt…

Truma DuoControl CS

Und siehe da… Das Problem ist mit einem Blick auf die Truma Webseite gelöst: Es gibt die Truma DuoControl CS . Der Zusatz „CS“ bedeutet Crash Sensor.

Truma bewirbt die DuoControl CS mit folgendem Satz auf der Firmen Webseite:

Mit unseren Gasdruck-Regelanlagen mit Crash-Sensor sind Sie europaweit auf der sicheren Seite, auch wenn Sie Ihre Gasanlage während der Fahrt betreiben möchten.

Beratungsfehler & Lehrgeld – Gasdruckregler

Klasse! Warum kann unser Womi-Berater das nicht weitergeben? Braucht er dringend eine Truma Verkaufsschulung? Wir sind einfach enttäuscht von der Beratungsqualität. Man hat das Gefühl: Hauptsache das Womi ist vom Hof – eine vernünftige Beratung zum Zubehör ist nicht wichtig. Daß man aber gerade durch gute Beratung einen Zusatzverkauf, damit Umsatz generiert und außerdem dafür sorgt, daß Kunden gerne wieder kommen, wird hier vergessen.

Wenn wie die UVP Preise der beiden Gasdruckregler vergleicht treibt es uns die Tränen in die Augen!

DuoControl UVP 149,00 EUR vs. Duo Control CS UVP 179,00 EUR

Für diesen Beratungsfehler mit Preisunterschied von läppischen 30 EUR (ohne Schläuche & Einbau) haben WIR gestern ordentlich Lehrgeld bezahlt. Die Umrüstung auf die DuoControl CS hat uns 260,40 EUR gekostet!!! Dabei ist uns der Händler nach langer Diskussion scon etwas mit dem Preis entgegengekommen…

Truma DuoControl CS 30 mbar vertikal 179,00 EUR
2 St. Hochdruckschlauch 450 mm mit Anschluss G.12 87,90 EUR
Einbau 82,50 EUR
abzüglich Händler Entgegenkommen – 89,00 EUR
Lehrgeld 260,40 EUR
Try & Error - Endlich das Optimum erreicht. Truma DuoControl CS

Try & Error – Endlich das Optimum erreicht. Truma DuoControl CS

Unser Resumé: Informiert Euch sorgfältig VOR dem Wohnmobil-Kauf! Denkt darüber nach was Ihr mit dem Womi machen wollt. Geht mit einer schriftlichen Anforderungs-Liste zum Beratungstermin!

Nicole & Gilbert
von GoNexxo

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare