TagebuchWeltreisehund

Ein Weltreisehund passend zum Weltreisemobil?

Die Haustier Diskussion

Das Thema Haustier geistert schon länger durch unsere Familie. Aber nicht alle Familienmitglieder sind auf den Hund gekommen. Die Kinder nennen während unserer Haustier-Diskussionen alles, was die Zoohandlung in der Nähe zu bieten hat: Hamster, Meerschweinschen, Kaninchen… Für unseren Ältesten soll es auf jeden Fall eine Katze sein. Letztlich läuft es aber immer darauf hinaus, daß sich die Erwachsenen am Ende um das Haustier kümmern. Hund oder Katze bleiben also übrig. Die Abstimmung läuft 4:1 – also für den Hund. Dennoch schieben wir eine abschließende Entscheidung immer wieder hinaus. Auf Nachfragen der Kinder kommt die typische Elternantwort: „Wenn ihr älter seid…“

Vom Rhodesian Ridgeback verzaubert

Spätestens nach Besuch der Allrad-Messe „Adventure Northside“ beschäftigt mich das Thema Hund ständig. Dort haben wir eine wunderbare Ridgeback Hündin getroffen. Sie hat mich dermaßen verzaubert, daß ich sogar fragte ob ich sie streicheln darf. Was ist los? Seit wann streichele ich Hunde? Sind das etwa Muttergefühle? Vielleicht reichen drei Kinder nicht und ich möchte noch einmal Mama werden? Schließlich lese ich diese vielsagende Überschrift in einem Stern-Beitrag des Kommunikationsberaters Frank Behrendt:

„Das letzte Kind trägt immer Pelz“

Wie finden wir unseren Weltreisehund?

Finden lassen oder selber aussuchen

In vielen Blogberichten lesen wir oder hören von Bekannten, daß Ihnen ihr Hunde auf Reisen zugelaufen ist. Diese Hunde haben sich quasi Ihren Herren ausgesucht. Das ist ein durchaus legitimes Konzept.

Wir möchten den zweiten Weg gehen. Uns unseren zukünftigen Begleiter aussuchen und bereits zu Hause kennenlernen. Und natürlich erziehen, bevor wir losfahren. Somit hat sich die Frage schon geklärt.

Tierheim oder Züchter

Damit kommen wir zur nächsten Entscheidung. Auslandsadoptionen und Kleinanzeigen schließen wir von vorn herein aus. Also bleiben wir bei der Frage: Holen wir einen Hund aus dem Tierheim oder gehen wir zum Züchter?

Wir entscheiden uns letztendlich für einen Welpen vom Züchter. So können wir unseren Weltreisehund während des Erwachsenwerden begleiten und ihn erziehen. Die typischen Charaktereigenschaften eines Rassehundes vom Züchter sind im vorhinein bekannt und bringen keine unangenehmen Überraschungen mit. So können wir uns gezielt einen Hund aussuchen und aufnehmen, der zu uns passt.

Welche Rasse?

Mein Liebster denkt an Magyar Visla. Die Kinder lieben die Englische Bulldogge Lotte aus dem Sat1 Frühstücksfernsehen und den Mops einer Bekannten. Ich denke daher an Continental Bulldog oder Retro Mops. Also recherchieren wir wild drauf los.

Auf der Webseite von Asgards Pride Bulldogs verliebe mich doch promt in einen kleinen Continental Bulldog und würde ihn am liebsten nach Hause holen. Doch moment mal. Passt dieser Hund zu uns?

Erwartungen an unseren Weltreisehund

Ein Rhodesian Ridgeback wird unser Weltreisehund

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare