DeutschlandReisetagebuch

Die Classic Days 2016 auf Schloss Dyck haben einen festen Platz in unserem Go!Nexxo Jahreskalender. Jeweils am ersten Augustwochenende finden die Classic Days auf Schloss Dyck in Jüchen statt. Dieses Jahr fand das beliebte Klassik- und Motorfestival vom 05. bis 07. August bereits zum 11. Mal statt. Oldtimer Freunde präsentierten ihre Fahrzeuge in und um Schloss Dyck, auf den weitläufigen Parkgelände des Schlosses und dem ehemaligen Landesgartenschaugelände Dycker Feld. Ein buntes Rahmenprogramm mit Rennstrecke, Musik, Händlerzelten und vielem mehr rundet das Oldtimer Event ab.

Meine persönlichen Highlights der Classic Days waren der im Themenbereich „Gartenpraxis“ angesiedelte Campingplatz „Nostalgic Journeys“ und die auf dem übrigen Gelände verteilten VW Camper und Bullis. Meinem Mann gefallen eher die sportlichen Oldtimer, wie Alpha Romeo GT, Porsche und Karmann Ghia. Zuerst möchte ich dennoch den beschaulichen Campingplatz mit seinen Exponaten vorstellen. Später werde ich einen Beitrag zu den Lieblingen meines Mannes nachreichen.

Nostalgic Journeys – Classic Days 2016

Im Bereich der Themenanlage „Gartenpraxis“ versammelten sich historische Campervans, Wohnmobile, Wohnwagen und Klappcaravans. Dieser stimmungsvolle Campingplatz inmitten der Classic Days war das ganze Wochenende lang bewohnt. Für einen der begrenzt vorhandenen Stellplätze kann man sich auf der Webseite der Classic Days bewerben. Die Kosten für die Teilnehmer betragen 65 EUR für das Wochenende (Selbstversorgung). Teilnehmen kann quasi jeder, der ein klassisches Campmobil mit Baujahr bis 1975 vorweisen kann. Allerdings nur Originale – Selbstausbau gilt nicht. Außerdem sollte man dazu bereit sein Fragen zum Camper zu beantworten, aber das versteht sich doch von selbst oder?

Familientreffen - 2mal VW T2 Baywindow und ein VW T1 Westfalia Splitscreen

Familientreffen – 2mal VW T2 Baywindow und ein VW T1 Westfalia Splitscreen

Volkswagen T2 Camper

VW T2 mit Westfalia Ausstattung

VW T2 mit Westfalia Ausstattung

VW T2 California - Innenausstattung

VW T2 California – Innenausstattung

Volkswagen T1 mit Camping Ausstattung

VW T1 mit Westfalia Ausstattung - Splitscreen

VW T1 mit Westfalia? Camping Ausstattung

Bedford CA mit Dormobile Dach

Bedford CA Dormobile Romany Campervan FBK29D

Bedford CA Dormobile Romany Campervan FBK29D | Bitte informiert mich, wenn ich falsch liege. Danke 😉

VW-Bus T1 „Johnny“ – Westfalia SO42-Campingfahrzeug

Hergestellt wurde dieser schöne T1 Camper 1966 als Westfalia SO42-Campingfahrzeug. Die anschließende Auslieferung führte den Splitty nach New York, USA. 2014 aus den USA nach England geholt, führte „Johnnys“ Weg nur kurze Zeit später zurück nach Deutschland. Nach 18 Monaten grundlegender und meiner Meinung nach sehr gelungener Restauration ist aus Johnny ein echtes Glanzstück geworden!

VW-Bus T1 "Johnny" Westfalia SO42-Campingfahrzeug von 1966

VW-Bus T1 „Johnny“ Westfalia SO42-Campingfahrzeug von 1966

Classic Days 2016 | VW T1 Westfalia SO42-Campingfahrzeug von 1966

Komplett nach altem Vorbild erneuert: Verglasung, Holzinnenausstattung, Matratzen & Sitzbezüge.

VW-Bus T1 „Earny“ – Westfalia SO44-Campingfahrzeug

Earny ist genau wie sein Kumpel „Johnny“ ein USA Rückkehrer. Die Westfalia SO44 Camper wurden zwischen März 1965 und Sommer 1967 hergestellt. Earny ist das Exemplar Nr. 31 laut des vom Eigentümer fotografieren Typenschildes. Nur rund 500 VW-Busse wurden der SO44 Westfalia Ausbau ausgestattet. Ca. zwei Dutzend sogar mit einem Dormobile-Dach, wie der Bedford weiter oben im Beitrag.

Volkswagen T1 mit Westfalia SO44 Campingausstattung

Volkswagen T1 mit Westfalia SO44 Campingausstattung

Volkswagen T1 mit Westfalia SO44 Campingausstattung | "Earnys" schön restaurierte Küchenzeile

„Earnys“ schön restaurierte Küchenzeile

Volkswagen T1 mit Westfalia SO44 Campingausstattung | "Earnys" wunderbar in Stand gesetzte und neu bezogene Rückbank

„Earnys“ wunderbar in Stand gesetzter Innenraum mit neu bezogener Rückbank

"Earnys" Typenschild

„Earnys“ Typenschild

Camping mit Goggomobil und Wohnwagen

Nostalgic Journeys: Good Old Days mit Goggomobil und Wohnwagen

Nostalgic Journeys: Good Old Days mit Goggomobil und Wohnwagen

Weitere Impressionen von den Classic Days 2016

Klassischer Porsche - Ton in Ton mit wunderbarer Kulisse des Schloss Dyck

Klassischer Porsche – Ton in Ton mit wunderbarer Kulisse des Schloss Dyck

Classic Days 2016 | Jewels in the Park: Concours d’Elegance auf der Museumsinsel

Jewels in the Park: Concours d’Elegance auf der Museumsinsel

Schloss-Fahrerlager: Racing Legends

Schloss-Fahrerlager: Racing Legends

Auf dem Dycker Feld findet alljährlich die „Mitmachausstellung“ statt. Du hat einen Oldtimer? Dann kannst Du mit Deinen Auto auf das Festivalgelände fahren und den Old- oder Jungtimer den Besuchern auf dem Dycker Feld präsentieren.

Einfahrt Kloster-Brücke und Bertha-Benz-Allee

Einfahrt Kloster-Brücke und Bertha-Benz-Allee

Classic Club Meeting

Classic Club Meeting

Zu den festen Einrichtungen der Classic Days gehört die Rundstrecke. Hier werden können Oldtimer aller Klassen und Alters in Gleichmäßigkeits- und Demonstrationsläufen präsentiert.

Fiat auf dem Weg zieht seine Runden

Racing Legends: Rundstrecke

Oldtimer auf der Rundstrecke nahe der Coys Terrasse und Ziellinie

Racing Legends: Rundstrecke

Wo kann man nahe Schloss Dyck übernachten?

Da die Übernachtungsplätze für Wohnmobile am nahegelegenen Nikolauskloster schon seit Januar ausgebucht waren, mußten wir uns nach einem alternativen Stellplatz umsehen. Die Promobil App schlug einen kostenfreien Übernachtungsplatz in Liedberg vor. Von hier aus kann man das Schloss Dyck einfach mit dem Fahrrad über gepflasterte Feldwege erreichen.

Kostenloser Wohnmobilparkplatz in Liedberg

Kostenloser Wohnmobilparkplatz in Liedberg

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare