DeutschlandReisetagebuch

Der Weihnachtsmarkt Aachen ist die Destination für dieses Wochenende. Weihnachtsmarkt-Hopping ist eine beliebte Sportart nicht nur bei Wohnmobil-Fans. Wir beteiligen uns gemeinsam mit Freunden ebenfalls.

Aachener Brauhaus Degraa

Doch bevor wir auf den Weihnachtsmarkt gehen, stärken wir uns im Degraa. In der Aachener Traditionskneipe steht heute Grünkohl mit Mettwurst auf der Karte. Jawoll, das ist die richtige Grundlage für die folgende Glühwein Degustation. Mein Liebster entscheidet sich für Muscheln „Provencial“. Passend dazu ordern wir Oescher Lager. Uns schmeckt’s. Das nächste mal reservieren wir aber einen Tisch. Spontane Gäste werden mit eine Wartezeit im Vorsaal belohnt. Hat es eigentlich etwas zu bedeuten, wenn man in der Säufer-Nische platziert wird?

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-degraa-aussenansicht

Aachener Brauhaus Degraa zischen Theaterplatz und Elisenbrunnen

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-degraa-bitte-warten

Wer im Degraa nicht reserviert hat muß im Vorsaal warten.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-degraa-innenansicht

Innenansicht des Aachener Brauhaus Degraa

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-tagesgericht-im-degraa

Bürgerliche Küche als Tagesangebot „Grünkohl mit Mettwurst“.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-elisenbrunnen

Der klassizistische Bau des Elisenbrunnen mit seinen dorischen Säulen in Aachens Zentrum.

Aachener Weihnachtsmarkt 2016

Münsterplatz über Krämerstraße zum Markt

Meine Güte, ist das voll hier! War das schon immer so? Auf dem Weg vom Degraa zum Münsterplatz wird es füllt es sich langsam. Der Münsterplatz mit der Glühweinhütte „Hexenhof“ ist proppenvoll. Es gibt kaum ein Durchkommen durch die Menschenmenge. Wir schieben uns am Dom und den liebevoll dekorierten Schaufenstern der Printenbäckerei Nobis vorbei gen Puppenbrunnen. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Markt. In der Krämerstraße können wir etwas durchatmen. Ab dem „Hexenhof am Apfelbaum“ knubbelt es sich wieder.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-muensterplatz

Auf ins Getümmel am Münsterplatz.

Weihnachtliche Schaufensterdekoration der Printenbäckerei Nobis | Aachener Weihnachtsmarkt 2016

Weihnachtliche Schaufensterdekoration der Printenbäckerei Nobis.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-zwischen-muensterplatz-und-markt

Bäckerhandwerk in Form eines Printen-Elch – ausgestellt im Leos an der Krämerstraße.

Marktplatz & Rathaus

Am Marktplatz angekommen bin ich verzaubert von den Lichtern des Rathauses, den bunten Buden und weihnachtlichen Gerüchen. Das Navigieren in die gewünschte Richtung fällt schwer, ist aber machbar. Mich zieht es zuerst Richtung Rathaustreppe. Von hier oben hat man einen schönen Blick über den gesamten Markt. Wohin jetzt? Der Tradition folgend trinken wir einen Glühwein am „Goldenen Schwan“ mit Ausschank am Fenster. Preis: Glühwein 3 EUR – Becherpfand 3 EUR. Dann ist Selfie-Time bei den überdimensionalen Printenmännchen am Eingangstor des Weihnachtsmarktes.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-markt-mit-rathaus

Ein stimmungsvolles Bild – das Rathaus im Lichterglanz

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-markt

Blick von der Rathaustreppe über den Aachener Weihnachtsmarkt 2016

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-markt-buden

Bunte Holzbuden mit Geschenkartikeln, Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten auf dem Aachener Weihnachtsmarkt 2016.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-markt-gluehweinstand-am-goldenen-schwan

Glühweinstand am „Goldenen Schwan“

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-weihnachtsmarkt-eingang

Der Eingang zum Aachener Weihnachtsmarkt 2016 wird von zwei Printenmännern gesäumt.

Katschhof

Anschließend schlendern wir Richtung Katschhof. Es ist 21.00 Uhr. Die Holzbuden schließen für heute und die meisten Besucher gehen nach Hause oder in die diversen Aachener Kneipen. Wir nehmen einen letzen Glühwein im „Goldkäfig“ hinter dem Rathaus und trollen uns Richtung Wohnmobil Stellplatz im Gillesbachtal.

Wohnmobilstellplatz

Zwei Möglichkeiten gibt es aus dem Aachener Zentrum zurück zum Wohnmobilstellplatz zu gelangen.
1. Mit dem Bus. Einen einfache Fahrt von der Haltestelle „Elisenbrunnen“ mit der Linie 21 zum „Marienhospital“ kostet 2,95 EUR pro Nase.
2. Falls es die Nasen bequemer mögen, teilen sie sich ein Taxi. Vom Taxistand Peterstraße Ecke Adalbertstraße bis zum Platz für Camping in Burtscheid kostet die Fahrt im Großraumtaxi für 6 Personen ca.17 EUR.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-stellplatz-in-der-daemmerung-einfahrt

Weihnachtliches Feeling auf dem Platz für Camping in Aachen.

Wohnmobilstellplatz Aachen

Wohnmobilstellplatz Aachen

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-stellplatz-in-der-daemmerung2

Die Bürstner Gang auf dem Wohnmobilstellplatz Aachen.

gonexxo-wohnmobilblog-dritter-advent-2016-in-aachen-stellplatz-in-der-daemmerung3

Wohnmobilstellplatz bei Nacht

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare